Walzenstuhl

VWSE

Walzenstuhl VWSE

Der Walzenstuhl „VWSE“ wird zur Vermahlung von körnigen Produkten, z.B. Weizen, Dinkel, Roggen, Mais, etc. verwendet.

Der Walzenstuhl ist eine universell einsetzbare Vermahlungsmaschine für hygienisch anspruchsvolle Vermahlungsaufgaben bei geringem Energieaufwand im Vergleich zu anderen Vermahlungssystemen.

Arbeitsweise

Durch den groß dimensionierten Einlaufbehälter mit Sichtfenster gelangt das Mahlgut über die Speiseeinrichtung in den Mahlraum, in dem es durch zwei gegenläufig drehende Mahlwalzen effektiv zerkleinert wird. Art und Ausführung der Speise- und der Mahlwalzen ist abhängig vom zu vermahlenden Produkt und vom Einsatzzweck (z.B. Schrotung/ Vermahlung).

Ebenso variiert die Drehzahl und die Übersetzung der Mahlwalzen entsprechend des Einsatzzwecks. Die genaue Konfiguration der Maschine wird für jeden Einsatzfall individuell festgelegt. In einem Walzenstuhl sind immer zwei Walzenpaare verbaut, die unterschiedliche Aufgaben übernehmen können.

Der Antrieb kann entweder mit einem Motor pro Walzenpaar mit entsprechender Flachriemenübersetzung (Standard) oder mit Einzelantrieb für jede Walze erfolgen.

Eigenschaften
  • Füllstandabhängige Regelung der Speisung
  • Stabiler Grundrahmen aus Stahlguss für vibrationsarmen Betrieb
  • Bodenrahmen mit Schwingungsdämpfern
  • Ergonomisches und hygienisches Design
  • Einfacher Zugang zum Reinigen des Mahlraums und der Speisung
  • Walzen-Schnellwechselsystem
  • Zentralschmierung
  • Drehzahlüberwachung der Mahlwalzen
  • Vibrationsüberwachung der gesamten Maschine
  • Lagertemperaturüberwachung der Hauptlager
  • Integrierte Maschinensteuerung mit ProfiBUS-Anbindung
  • Geeignet für die Anwendung in explosionsgefährdeten Bereichen (Innen/ Außen)
Optionen
  • Produktkontaktflächen in Edelstahlausführung
  • Walzendurchmesser 250mm oder 300mm im gleichen Chassis
  • Einzelantrieb der Mahlwalzen
  • Vertikale Teilung des Walzenstuhls
  • Zusätzliches Walzenwechselpaket, inkl. Walzenwechselwagen
  • ProfiNET-Anbindung
  • Sensoren zur Erkennung von heißen Oberflächen und Glimmnestern im Mühlenauslauf
  • Temperaturüberwachung der Mahlwalzen
  • Sensoren zur Rauchgaserkennung im Mühlenauslauf
  • Sonderausführungen für Spezialprodukte oder Sondervermahlungen
  • Kundenspezifische Lackierung (Standard: RAL9010/ RAL3003)
Technische Daten
Typ Walzenlänge
[mm]
Antriebleistung
Speisewalze
[kW]
Gewicht
[kg]
Volumen
[m3]
Netto Brutto
VWSE-4/250/600 600 0,75 2.710 2.780 6,2
VWSE-4/250/800 800 2.920 3.000 7,4
VWSE-4/250/1000 1.000 3.140 3.440 8,1
VWSE-4/250/1250 1.250 3.380 3.710 9,1
Abmessungen
Typ A* A1* B B1 C V1 D E F G* ØH**
VWSE-4/250/600 1.825 1.360 1.720 1.600 1.605 605 776 1.030 1.490 2.350 Ø150
Ø120
Bördel
VWSE-4/250/800 1.805 805 976
VWSE-4/250/1000 2.005 1.005 1.176
VWSE-4/2501250 2.225 1.255 1.426
in mm
* Maße zuzüglich 70mm für Bodenrahmen mit Vibrationsdämpfern
** andere Anschlüsse/ Anschlussmaße auf Anfrage

MIAG GmbH

Mühlgasse 33
91475 Lonnerstadt

Tel: 09193 - 50734-10
Fax: 09193 - 50734-29
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Informationen

CE-Kennzeichnung, Explosionsschutz, geeignet für Lebensmittelkontakt
Unser Standard

© MIAG GmbH. Alle Rechte vorbehalten.